ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
Ehrungen Kreischberg 2015 212

Fahrt ins Blaue

1. Vereinsausflug nach 20 Jahren

Dieses Wochenende war wirklich alles blau.
Zuerst der gelungene Vereinsausflug von Freitag bis Samstag, dann ein blaues Wunder bei der Wahl am Sonntag.

Am Freitag, dem 29.5., um 15.00 Uhr trafen wir uns beim Lasser zur Fahrt ins Blaue. 16 Mitglieder unseres Vereines waren dabei. Gefahren wurde mit dem Vereinsbus (Fahrer Wolfgang) und dem Bus von Willi Waldhuber (Fahrer Willi). Das Wetter war schön, alle waren mit guter Laune dabei.
Nach nicht einmal 2 Stunden Fahrt kamen wir im Schloss Laubegg an und bezogen unsere Zimmer. Danach mußten wir bereits weiter zur Abendveranstaltung nach Heligenkreuz am Waasen zum Lipizannerfranzl.
Bereits hungrig,stärkten wir uns. Nach einem sehr guten Abendessen (einige sagten sogar, dass sie seit Jahren nicht mehr so gut gegessen hätten) ging es nach draussen , wo Eccher Franz und sein Mitarbeiter Valentin einen Bauernvierkampf vorbereitet hatten. 4 Mannschaften wurden ausgelost und dann ging es schon los mit Traktorgeschicklichkeitsfahren, Gummistiefelweitwerfen, Scheibtruhenfahren mit Strohballen und Bogenschiessen auf einen Heuballen. Große Motivation und viel Ehrgeiz aller ließ es zu einer Hetz werden.
Nach dem Bewerb wollten keiner mehr aufhören und fleißig wurde bei den Stationen weiter geübt. Hüttenwirt Razi überlegte gleich laut und will einen Sommerhinterholzbewerb auf diese Art durchzuführen.
Nach dem Vierkampf spazierten wir zum Lipizzanerstüt vom Lipizzanerfranzl, wo uns Franz und seine Gattin Renate die Lipizzaneraufzucht erklärten und wir Gelegenheit hatten, eine Vorführung mit dem Lipizzanerhengst Siegfried, vorgeführt von Renate, zu erleben. Beieindruckt von den eleganten Pferden und dem Anwesen spazierten wir wieder zum Gasthof , wo Wolfgang gemeinsam mit Franz und Valentin die Siegerehrung des Vierkampfes durchführten.
Warenpreise für jeden warteten, Sieger wurde die Mannschaft GeWiGeHe (Gerlinde, Willi, Gerhard und Herbert).
Danach wurde noch gemütlich beisammen gesessen, Auch der Nachbar von Franz, Herr Karl, gesellte sich dazu und erzählte zum Gaudium aller einen Witz nach dem anderen und spielte mit der steirischen Harmonika.
Um 23.00 Uhr hieß es dann aufbrechen, waren ja die Jungs Julian und Christoph dabei und diese mußten ja beim Wüstenlauf in Radkersburg für das Steirische Schiteam starten.
Ein herzliches Dankeschön Eccher Franz und seinem Team für die Gestaltung des Nachmittags und des Abends.

Im Schloss Laubegg nahmen wir dann am Morgen des Samstag ein sehr gutes Frühstück ein. Das Tagesprogramm wurde von Wolfgang umorganisiert , präsentiert und schon ging es nach einem Besuch in der Schlossgärtnerei los nach Gamlitz zum Motorikpark, wo sich alle am Vormittag an den Stationen austoben konnten. Das Wetter war herrlich und so war es einfach für alle super.
Um 13.00 Uhr trafen wir dann in Radkersburg ein, wo der Nachmittag zur freien Verfügung der Teilnehmer war. Einige gingen in die Parktherme, andere wiederum begaben sich in die Stadt und waren bei den Vorbereitungen des Wüstenlaufs dabei. Um 15.30 Uhr wurde bei großer Hitze der Lauf mit über 1.000 Teinehmer gestartet. Unsere beiden Jungs Razi und Lassi liefen beim Wasserlauf (8,7 km) ausgezeichnet .
Ein herzliches Dankeschön an Hörzer Hans, der für uns Freikarten für die Parktherme besorgt hatte.
Der Abschluss des Ausfluges war dann ein Besuch beim bekannten Hendl-Palz in Klöch , wo wir bei einem guten Backhendl mit Beilagen und Getränk die sehr gelungene Fahrt ins Blaue ausklingen ließen.
Erst bei der Heimreise erwischte uns der Regen. Um 21.30 Uhr waren alle wieder zu Hause.
Einstimmig wurde beim Palz beschlossen, dass der nächste Ausflug 2035 stattfinden sollte, dami der 20 - Jahres - Rhythmus beibehalten wird.
Ein herzliches Dankeschön für die Disziplin aller Teilnehmer , es hat uns sehr gefreut!!!

Die Reiseleitung

Wolfgang und Barbara
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren